Publikationen

Hotel- & Tourismus-"Bashing"

Seit dem 15. Januar 2015 äussern sich Fachleute, Journalisten, Verbände, selbsternannte Spezialisten und Ökonomen über den Zustand der Branche. Die Liste der Tipps wird immer länger, visionäre, aber auch unbrauchbare Thesen und Ansätze machen die Runde. 

Ist es aber nicht so, dass die engagierten Hoteliers ihre Hausaufgaben längst gemacht haben und nicht auf die Erkenntnisse von selbsternannten Experten angewiesen sind?

Ein Hotelsterben von nicht mehr marktfähigen Betrieben ist durchaus wünschenswert. Innovation ist das Wort der Stunde – dessen Definition unterschiedlich interpretiert wird.

Artikel herunterladen

Palace, Luzern
Kameha Grand, Zürich
Modern Times Hotel, Vevey
Matterhorn Valley Hotels
Grand Regina Grindelwald
Kantonsspital Graubünden, Chur
Welcome Hotels
Althoff Hotels
Panorama Hotel, Davos
Fassbind SA / Hotels by fassbind
Hotel Breithorn, Blatten
Gasthof Löwen, Mollis

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.